Gutscheinbuch für Hochzeit in Bayern - Seite 97



- Fortsetzung
HOCHZEITSTIPPS
So erstellt Ihr Euer
Hochzeitskonzept
bei einer Hochzeit. Gemäß
dem Farbkonzept, sollten
alle Blumenarrangements
diesem bestimmten
Farbdesign folgen. Nehmen
wir das Beispiel mit der
Italienhochzeit auf, so wären
die Farben der gesamten
Blumendeko Rot, Weiß und
Grün. Bei einer Winterhochzeit
könnten die Farben der
Blumen Weiß, Grün und
eventuell angesprühte Blätter
und Blüten in Silber sein.
Liebevoll ausgesuchte
Dekoelemente
Das Outfit von Braut und
Bräutigam
In erster Linie ist es wichtig,
dass sich die Braut im
Brautkleid und der Bräutigam
im Hochzeitsanzug wohlfühlt.
Dennoch sollten beide Outfits
so gewählt werden, dass sie
dem Farbdesign entsprechen
bzw. daran angepasst
werden können. Ein weißes
Brautkleid ist da natürlich am
einfachsten zu handeln, denn
es passt wunderbar zu allen
Farbkonzepten. Für das „ Alles
aus einem Guss“- Feeling
kann das Brautkleid noch mit
einem passend farbigen Gürtel
oder einem farbigen Jäckchen
gepimpt werden. Spätestens
der Brautstrauß mit Blumen
in den Konzeptfarben macht
das Gesamtbild perfekt.
Schwieriger wird es bei
Brautkleidern mit Farbe, wie
z.B. das angesagte Blush,
Cappuccino oder gar Rot.
Natürlich dürft Ihr darin
heiraten aber Ihr solltet
darauf achten, dass Euer
Traumkleid auch mit Eurem
Farbkonzept harmoniert.
Ähnlich verhält es sich mit
dem Thema Brautschmuck,
der die Farben des Konzepts
im Bestfall dezent aufgreift.
damit auch den Outfits
auf Farbe setzt, sollte
dies bei der Auswahl
vom Hochzeitsfotograf
berücksichtigen. Bei
Hochzeitsfotografen, die für
ihren einzigartigen Fotostil
die Hochzeitsfotos sehr
stark bearbeiten, geht z.B.
die Wirkung eines roten
Brautkleides verloren.
Gleiches gilt
selbstverständlich auch
für das Hochzeitsoutfit des
Bräutigams. Vielleicht muss es
nicht gerade ein kompletter
Hochzeitsanzug in Flieder sein
aber mit Accessoires, wie eine
Krawatte, ein Einstecktuch,
eine Boutonniere oder auch
Socken in Flieder, wird das
Gesamtkonzept wieder rund.
Blumen zur Hochzeit
smartTipp: Wer beim
Hochzeitskonzept und
Bei den meisten
Hochzeitskonzepten spielen
Blumen eine zentrale
Rolle. Kleine Tischgedecke,
Blumenkränze für die
Blumenkinder, Blumendeko
an den Stühlen des
Brautpaars, Blumendeko
für die Kirche und die
Location, der Brautstrauß, die
Boutonniere - überall finden
sich florale Dekoelemente
Neben den passenden Farben
sorgen auch passende
Dekoelemente für das richtige
Flair des Hochzeitskonzepts.
Große Laternen, Windlichter
mit blauem Sand gefüllt,
kleine Segelboote und
Muscheln sind nur einige
Beispiele für die Deko einer
Hochzeit am Wasser. Wer
Musik aus alten Tagen als
Konzept ausgesucht hat,
der kann mit Schallplatten,
Grammophons, alten
Radios und nostalgischen
Mikrofonen ganz schnell
einen Hauch vergangener
Zeiten zaubern. Wer es
mittelalterlich mag, sorgt mit
Fackeln, Samttischdecken,
Trinkhörnern und schweren
Kerzenhaltern für die
passende Atmosphäre.
smartTipp: Wer beim
Hochzeitskonzept und
der damit verbundenen
Hochzeitsplanung
professionelle Hilfe in
Anspruch nehmen möchte, ist
bei einem Wedding Planner
genau an der richtigen
Stelle. Ein Hochzeitsplaner
entwickelt ganz nach Euren
Wünschen Euer individuelles
Hochzeitskonzept und
richtet die gesamte weitere
Planung danach aus. So seid
Ihr sicher, dass Ihr stets auf
dem richtigen Weg zu Eurer
Traumhochzeit seid und alle
Elemente Eurer Hochzeit
zu einem zauberhaften
Gesamtkonzept
verschmelzen.

Paperturn



Powered by


Vollbild Klicken Sie, um zu lesen
Gemacht von Paperturn Blätterkatalog System
Suche
Übersicht
Als PDF herunterladen
Drucken
Warenkorb
Vollbild
Vollbildmodus beenden