Gutscheinbuch für Hochzeit in Bayern - Seite 369



HOCHZEITSTIPPS
Hochzeit mit Kindern:
So wird es für alle ein schönes Fest
Viele Brautpaare stehen bei der Hochzeitsplanung vor den gleichen Herausforderungen. Eine davon
dreht sich um die kleinen Gäste der Hochzeitsgesellschaft. Die Grundsatzfrage: Sollen überhaupt Eltern mit Kindern eingeladen werden oder doch lieber eine Hochzeit ganz ohne Kinder? Wer sich pro
Kinder entscheidet, sollte aber auch Rücksicht auf die Bedürfnisse der Kinder nehmen, denn diese sind
ganz anders als die der Erwachsenen. Auf die folgenden Punkte solltet Ihr bei Eurer Hochzeit mit Kindern auf jeden Fall achten!
Kindergerechte Hochzeitslocation
Eure Hochzeitslocation sollte im Bestfall nicht nur wahnsinnig schön sein, sondern auch den Bedürfnissen von Kindern entsprechen. Absolutes Must- Have ist Platz, denn Kinder sind gerne laut, toben
wild nach Herzenslust und dafür ist ausreichend Platz immer von Vorteil. Besonders toll ist es, wenn
die Hochzeitslocation einen eigenen Spielplatz hat und / oder sogar schon Spielgeräte für Kinder zur
Verfügung stellt. Zudem freuen sich die Kinder auch über eine eigens für sie aufgebaute Spielecke mit
Mal- und Basteltisch - ein eigenes Reich sozusagen nur für Kinder.
Wichtig: Das Gelände bzw. die Kinderspielzone sollte stets gesichert sein und am besten fernab von
Straßen liegen. Ein absolutes No- Go sind Teiche, Planschbecken, Schwimmbäder oder andere Gefahren, die mit Wasser zu tun haben. Kinder haben leider kein Gefühl für Gefahren, fühlen sich aber von
Wasser magisch angezogen und das wissen auch ihre Eltern. Dem entsprechend werden Eltern auch
nie völlig entspannt sein, sondern immer mit einem Bein zum Sprung bereit.
Happy kids, happy parents
Mit einem guten Kinderprogramm werden Euch vor allem alle Eltern lieben. Ganz nach dem Motto:
Sind die Kinder glücklich und entspannt, sind es die Eltern auch! Sie werden sicher viel ausgelassener
mit Euch feiern, wenn sie ihre Kinder in guter Obhut wissen. Außerdem bietet Ihr den Kindern eine
kindgerechte Unterhaltung, denn nur still sitzen und das Brautpaar bewundern liegt nun mal nicht in
der Natur von Kindern. Es soll doch ein schöner Tag für alle werden und für die Erwachsenen gebt Ihr
Euch ja schließlich auch viel Mühe.
Welche Kinder sind Eure Gäste?
Ihr habt in Eurer Gästeliste einen guten Überblick, wie viele Kinder zu Eurer Hochzeit kommen. Wichtig ist aber auch zu schauen, wie alt die Kinder sind. Passen sie altersmäßig gut zusammen oder ist
von 0 bis 10 Jahren alles dabei? Ihr könnt die Kids z.B. in Kindergartenkinder und Grundschulkinder
einteilen und dann jeweils passende Angebote für die jeweiligen Altersgruppen aussuchen. So werden
alle Kinder altersgerecht bespaßt und der Tag wird garantiert für jeden spannend.
Kinder bei der Trauung
Egal ob standesamtliche, kirchliche oder freie Trauung, bei allen Zeremonien wird von den Kindern
erwartet, dass sie ruhig sitzen und sich benehmen. Das treibt so manchen Eltern schon im Voraus die
Schweißperlen auf die Stirn. Um allen Eltern die Sorge zu nehmen, kann der Pfarrer oder der Trauredner schon zu Beginn die Kinder ganz explizit willkommen heißen und bei den Gästen um Verständnis
bitten, falls es mal zwischendurch ein bisschen lauter zugeht.
Ihr könnt die Kinder auch aktiv in Eure Trauung einbinden. Verteilt im Voraus kleine Aufgaben, denn
Kinder lieben Aufgaben und genießen es auch, wenn sie einen großen Auftritt bekommen. Aufgaben
könnten z.B. sein:
weiterlesen -->

Paperturn



Powered by


Vollbild Klicken Sie, um zu lesen
Gemacht von Paperturn Blätterkatalog System
Suche
Übersicht
Als PDF herunterladen
Drucken
Warenkorb
Vollbild
Vollbildmodus beenden