Gutscheinbuch für Hochzeit in Bayern - Seite 146



- Fortsetzung
HOCHZEITSTIPPS
Wann solltet Ihr welchen
Hochzeitsdienstleister
buchen?
Eheringe:
6 Monate vor der Hochzeit (Achtung: Wer
beim Goldschmied selbst Trauringe gestalten will, muss sich nach den Zeiten der ausgeschriebenen Workshops richten, die mitunter schon ein Jahr im Voraus ausgebucht
sind)
smartTipp 1: Haltet Euch bei den Buchungen am besten an folgende Faustregel:
Kann ein Hochzeitsdienstleister nur eine Hochzeit pro Tag bedienen, wie z.B. ein Hochzeitsvideograf, ein Zeremonienmeister oder eine Hochzeitsband, sollte er frühstmöglich gebucht werden.
Kann ein Hochzeitsprofi mehrere Hochzeiten pro Tag abarbeiten ( Konditor, Florist… ), ist auch
eine spätere Buchung in der Regel kein Problem.
Brautstrauß / Blumenschmuck / Hochzeitsdekoration:
Sobald der Stil und die Farbwahl der Hochzeit zumindest grob festgelegt sind
Hochzeitsauto:
4- 6 Monate vorher solltet Ihr Euer Hochzeitsgefährt fest buchen
smartTipp 2: Wer mit den Hochzeitsprofis der smartWed Initiative clever heiratet, entgeht nicht
nur dem Kampf um die besten Dienstleister, sondern wird dabei auch noch mit tollen Goodies und
Specials seitens der Hochzeitsdienstleister belohnt!
Hochzeitstorte / Sweet Table:
Im Regelfall reichen 4 Monate im Voraus
Zeremonienmeister / Wedding Day Coordinator:
Am besten frühzeitig nach Buchung der Location und allerspätestens, wenn der grobe
Ablauf der Hochzeit feststeht
Tanzkurs:
Je nach Art des Tanzkurses etwa 2 bis 4 Monate vor der Hochzeit
Beauty:
Spätestens 4 Wochen vor dem Hochzeitstag
werden Maniküre und andere Beautyprogramme gebucht

Paperturn



Powered by


Vollbild Klicken Sie, um zu lesen
Gemacht von Paperturn Blätterkatalog System
Suche
Übersicht
Als PDF herunterladen
Drucken
Warenkorb
Vollbild
Vollbildmodus beenden